Wie man kostenloses UK Satellitenfernsehen erhält

Wenn Sie unverschlüsseltes britisches Fernsehen (englische Sender) senden / freesat möchten und in Europa oder Großbritannien leben, finden Sie auf dieser Seite einige relevante Informationen über Satelliten, Ausrüstung und den Weg, wie Sie Ihr Gericht ausrichten können. Sie werden sich jetzt fragen: welchen satelliten habe ich, aber das und viel mehr werden wir im folgenden Text erklären Die Satelliten, die englische Freesat-, Free-to-Air- (und verschlüsselte) Kanäle übertragen, befinden sich im Orbit auf 28 Grad Ost und beinhalten die Satelliten Astra 2A, Astra 2F, Astra 1N (bald verbunden durch Astra 2G)‘, die sich auf genau 28,2 Grad Ost befinden.

Satelliten, die englische Freesat- und Free-to-Air-Kanäle übertragen.

Außerdem gibt es die Eurobird-Satelliten Eutelsat 28A und Eutelsat 28B, die sich auf 28,5 Grad Ost befinden. Astra 1N ist vorübergehend in der Lage, den alten Astra 2D zu ersetzen, der das Ende seiner Lebensdauer erreicht hat. Der Astra 2E wird bald in Position sein und senden, zu diesem Zeitpunkt wird der Astra 1N zu seinem vorgesehenen Ziel von 19,2 Grad Ost übergehen.

Abhängig von Ihrem Standort können Sie, wenn Sie Ihre Satellitenschüssel auf 28 Grad Ost richten, Kanäle von all diesen Satelliten gleichzeitig empfangen. Diese Satelliten werden in vielen Teilen Europas mit unterschiedlichem Erfolg empfangen, da jeder Satellit unterschiedliche Versorgungsgebiete und Signalstärken sowie mehrere, in verschiedene Richtungen gerichtete Strahlen aufweist. Ich werde versuchen, den Empfang dieser Satelliten zu erklären und wie man sie am besten empfängt.

Satellitenortungskoordinaten und wie Sie Ihre Schüssel ausrichten können.
Welche Art und Weise Sie Ihr Gericht richten, hängt davon ab, wo Sie sich befinden. Werfen Sie einen Blick auf dieses Bild und notieren Sie sich die Prime Meridian Linie, die über Großbritannien verläuft und bei 0 Grad liegt. Jede Linie der Länge stellt eine Erhöhung von 15 Grad dar, entweder nach Westen oder nach Osten. Da es 360 Grad auf einem Kompass gibt, gibt es 180 Grad im Westen und 180 Grad im Osten. Satelliten befinden sich im Orbit über dem Äquator der Erde, an einem bestimmten Ort, wie beispielsweise 28 Grad Ost. Der rote Pfeil zeigt die ungefähre Position der Satelliten auf 28 Grad Ost. Der gelbe Pfeil zeigt auf 75 Grad West.

welchen satelliten habe ich

Satellit koordiniert Lang- und Breitengrad

Da sich Satelliten im Orbit um den Äquator befinden, müssten Sie, wenn Sie in der nördlichen Hemisphäre leben, Ihre Schüssel nach Süden auf den Äquator richten und sie dann auf die richtigen Koordinaten Ost oder West ausrichten. Wenn Sie in der südlichen Hemisphäre leben, würden Sie Ihre Schüssel nach Norden auf den Äquator richten und dann nach den richtigen Koordinaten Ost oder West ausrichten. Wenn Sie auf dem Äquator lebten, müssten Sie Ihre Schüssel gerade nach oben richten und dann Ost oder West nach Bedarf anpassen.

Wenn Sie sich zufällig in Großbritannien befinden, befinden Sie sich in der Nähe der Prime Meridianlinie, die zufällig 0 Grad beträgt. Dies macht es etwas einfacher, Ihre Schüssel zu richten, da Sie von 0 Grad ausgehen, so dass die Satelliten auf 28 Grad Ost 28 Grad östlich von Ihrer Position (von 0 Grad) sind. da Sie Ihre Schüssel nach Süden richten würden, stellen Sie sie dann um 28 Grad Ost ein. Dann müssen Sie nur noch die richtige Höhe einstellen (siehe unten).

Wenn Sie zum Beispiel in Italien leben würden, das sich auf etwa 15 Grad Ost befindet, wären die Satelliten auf 28 Grad Ost 13 Grad Ost von Ihrem aktuellen Standort entfernt. Mit den Deegrees im Azimut können Sie die Richtung mit einem Kompass bestimmen, dann müssen Sie nur noch den Kompass Nord ausrichten und die Satellitenschüssel auf den richtigen Azimut für die Satelliten richten, die Sie empfangen möchten.

Azimut

Azimut bedeutet, wie weit man vom Norden entfernt sein muss, um zu zeigen. Oder die Richtung in Bezug auf Nord. Wenn man also einen Kompass benutzt, hat der Norden 0 Grad. Ein Azimut von 180 Grad wäre der Süden. Wenn der Azimut 135 Grad wäre, wäre das Südosten und so weiter. Finden Sie also den Azimut des zu empfangenden Satelliten heraus, der Ihren Standort und den Standort der betreffenden Satelliten berücksichtigt. Dies ist einfach mit dem dishpointer.

Höhe der Satellitenschüssel

Sie müssen Ihre Schüssel auf die richtige Höhe bringen, so dass Sie sie, sobald sie ausgerichtet ist (z.B. nach 28 Grad Ost), auch nach oben in Richtung Himmel richten würden, wo sich der Satellit im Orbit befindet. Wie bereits erwähnt, wenn Sie am Äquator wären, müssten Sie Ihre Schüssel gerade nach oben oder in einen rechten Winkel zum Horizont (90 Grad) richten. Aus Großbritannien müssen Sie Ihr Gericht in der Regel um ca. 20 bis 26 Grad anheben. Um Ihnen bei all dem zu helfen, finden Sie zuerst heraus, welche Satelliten Sie empfangen möchten, dann können Sie das dishpointer tool verwenden, das Ihnen alles sagt, was Sie wissen müssen. Geben Sie Ihre Postleitzahl in das Antennenzeigerwerkzeug ein und wählen Sie dann einen Satellitenstandort, z.B. 28.2E – Ihnen werden einige nützliche Details zur Ausrichtung Ihrer Antenne angezeigt, einschließlich Azimut- und Elevationswinkel.