BTC fällt auf 8.600 Dollar

Der jüngste Rückgang von Bitcoin hat viele Bedenken hinsichtlich der Volatilität des Kryptos aufgeworfen. Langfristig gesehen ist BTC jedoch nach wie vor sehr optimistisch und würde sicherlich als Absicherung gegen künftige Wirtschaftskrisen dienen.

Die jüngsten Rückgänge bei Bitcoin haben viele Bedenken hinsichtlich der Volatilität des Kryptos aufgeworfen. Langfristig gesehen ist BTC jedoch immer noch sehr optimistisch und würde sicherlich als Absicherung gegen zukünftige Wirtschaftskrisen dienen.

Bitcoin scheint nach dem Überschreiten der begehrten 10.000-Dollar-Marke an Schwung verloren zu haben. Mehrere Investoren, die BTC für schnelle Gewinne nach der Halbierung gekauft haben, sind nun bestürzt.

Unsere Analyse deutet jedoch darauf hin, dass dieser Rückgang unmittelbar bevorstand. 10.000 Dollar waren auf kurze Sicht immer eine psychologische Barriere für jeden Anleger. Langfristige Investoren würden sich über diese Auf- oder Abschwünge von Bitcoin Era nicht ärgern.

Bitcoin wird wahrscheinlich bald in eine Konsolidierungsphase eintreten

Wenn wir uns den täglichen BTCUSD-Zeitrahmen ansehen, stellen wir fest, dass die kleine Region zwischen 8.633 und 8.749 USD in diesem Jahr mehr als zehn Mal eine Konsolidierungszone war.

Bitcoin wird derzeit um die 8.756 $ gehandelt. Es liegt knapp über dem Niveau von 8.749 $, aber bei geringen Volumina und ohne starke Aufwärtszeichen würde es bald wieder das Konsolidierungsgebiet erreichen.

Der technische Ausblick für BTC

Unsere Analyse zeigt die möglichen Szenarien für Bitcoin und seine Preisbewegung auf. Wir haben zwei Kurven im BTCUSD-Tages-Chart hervorgehoben und mit ‚1‘ und ‚2‘ markiert.

Situation 1 oder Kurve 1 zeigt, dass BTC einen kurzen Ausbruch von Momentum und einen Anstieg aufweist. Oberhalb eines bestimmten Niveaus, wahrscheinlich um die 10.000 $-Marke, würde die psychologische Barriere in Kraft treten. Sie wird zu einem weiteren Ausverkauf führen. Bitcoin wird wahrscheinlich zu seinen ursprünglichen Unterstützungszonen zurückkehren und sich dann wieder erholen.

Situation 2: BTC geht weiter zurück und testet seine Unterstützungszone erneut bei 8.200 $. Sobald dieses Niveau erreicht ist, wird Bitcoin wieder höher steigen.

Was sollten Sie also jetzt mit Ihren Bitcoin-Beständen tun?

Bitcoin-Investitionen sind sehr volatil. Und Swing-Händler und kurzfristige Investoren könnten Gewinne und Ausstiegspositionen buchen. Für langfristige Investoren wird Bitcoin jedoch als Reichtumsschöpfer und Absicherungsinstrument fungieren.

Daher brauchen all jene Investoren, die BTC mit einer langfristigen Perspektive gekauft haben, bei diesen geringfügigen Rückgängen nicht in Panik zu geraten und sollten an ihren Bitcoin-Beständen festhalten.

Crypto Community Trolls Ethereum, weil es kein eigenes Emoji bekommt

Die Crypto-Community auf Twitter hat sich erneut zu einem epischen Troll zusammengeschlossen, der sich diesmal an Ethereum richtet. Was als einfache Frage begann, warum die zweitgrößte Kryptowährung kein eigenes Emoji hat, wurde zu einer lustigen Bewegung, die besagt, dass das Netzwerk am besten mit dem beliebten Poop-Emoji des Internets beschrieben werden kann.

Eine ernsthafte Anfrage über Emojis verwandelt sich in einen epischen Troll

Die Krypto-Community war noch nie eine, die sich von einem guten Troll abwendet. Genau das geschah, nachdem einige ahnungslose Mitglieder der Bitcoin Billionaire Community die Frage nach Emojis aufgeworfen hatten.

Die kürzlich erfolgte Hinzufügung des Bitcoin-Emoji zu Social-Media-Plattformen wie Twitter wurde von der Branche begrüßt. Viele sagten, etwas so Triviales wie ein Emoji legitimiere die Kryptowährung tatsächlich und bringe sie der allgemeinen Akzeptanz näher.

Daher war es kein Wunder, dass Mitglieder der Ethereum-Community die Frage nach einem ETH-Emoji stellten. Mit der ETH 2.0 auf dem Weg und den Versprechungen eines skalierbaren, vollständig dezentralen Netzwerks glauben viele, dass dies der perfekte Zeitpunkt ist, um seine Popularität mit einem Emoji zu steigern.

Wie so oft im Internet verwandelte sich das Thema des Ethereum-Emoji jedoch schnell in einen branchenweiten Troll, der die breitere Sichtweise der Crypto-Twitter-Community zu veranschaulichen scheint.

Gelder bei Bitcoin Revolution auf ihr Anlagekonto

Ethereum hat nie ein Emoji bekommen

In einem scheinbar geringfügigen Update begann Twitter automatisch, das Bitcoin-Emoji jedes Mal einzuschließen, wenn jemand das Bitcoin-Hashtag verwendete. Dies veranlasste die Ethereum-Community, Twitter eine starke Bitcoin-Tendenz vorzuwerfen, von der sie glauben, dass sie andere Kryptowährungen verletzt.

Das * automatische * # Bitcoin-Emoji ist Propaganda, die die Objektivität jeder Diskussion um BTC ruiniert. Es verwandelt jeden Tweet in unterschwellige Werbung. Es widerspricht dem Ethos der Krypto und sollte optional sein.

Diese Anschuldigungen wurden von der Mehrheit der Krypto-Community auf Twitter lächerlich gemacht, und viele fügten das Poop-Emoji neben dem Ethereum-Hashtag hinzu. Es gebe keine Vorurteile gegenüber der ETH, da die „automatische“ Hinzufügung des eher unangemessenen Emoji das Netzwerk perfekt illustriere.

Als Trolle auf Twitter das Poop-Emoji neben #Ethereum hinzufügten, wurde deutlich, dass es sich um ein Massen-Trolling handelte, das viele Benutzer davon überzeugte, ob es tatsächlich wahr ist. Viele mussten versuchen, #Ethereum zu twittern, um sicherzugehen, dass die Emoji-Nachrichten nicht real waren.

Vereinfachte passive Investitionen

Vereinfachte passive Investitionen

Die Vermögensverwaltungsfirma *CTE Capital bietet eine neue Art und Weise, vom Handel zu profitieren, ohne jeden Tag an der Spitze der Märkte stehen zu müssen. CTE Capital bietet einen vollständig verwalteten Service über eine innovative und einfach zu bedienende Online-Plattform. Anstatt jeden Tag zu handeln und Stunden für die Recherche zu verwenden, ermöglicht CTE Capital den Anlegern, Gelder bei Bitcoin Revolution auf ihr Anlagekonto einzuzahlen und sie von Fachleuten mit Hilfe einer bewährten Handelsstrategie, die auf künstlicher Intelligenz basiert, investieren zu lassen.

Gelder bei Bitcoin Revolution auf ihr Anlagekonto

CTE Capital hat das erklärte Ziel, mittel- bis langfristig eine attraktive Performance zu erzielen, die es den Kunden ermöglicht, ihre Investitionsziele zu erreichen. Dies erreichen sie durch einen kostengünstigen Zugang zu einem professionell verwalteten Service, der durch eingehende Finanzanalysen und Erkenntnisse unterstützt wird.
Professionelles Anlageverwaltungsteam

CTE Capital besteht aus einem hochqualifizierten Investmentteam, das computergestützte, vorprogrammierte Handelsanweisungen verwendet, um für seine Kunden tägliche Gewinne aus den volatilen Preisbewegungen der globalen Devisen-, Krypto-Währungs- und Rohstoffmärkte zu erzielen. Mit ihrem Engagement und ihrem Einsatz für die Kundenzufriedenheit sind sie bestrebt, Ihre Investitionen in die richtige Wachstumsrichtung zu lenken.

Investieren: flexibel, transparent und innovativ

Investoren haben den Vorteil, dass sie nicht mit unnötigen Gebühren und Abgaben belastet werden. CTE Capital erhebt nur Gebühren auf die Gewinne, diese Gebühren werden mit 0,5% der Gewinne berechnet und in Rechnung gestellt, bevor Ihre Gewinne Ihrem Anlagekonto gutgeschrieben werden, was am Ende jedes Handelstages bei Bitcoin Revolution geschieht. Sie berechnen den Kunden keine weiteren Gebühren, auch nicht für Abhebungen und Einzahlungen.

Ihr einfacher Ansatz bietet den Benutzern die Möglichkeit, die Hände frei zu haben und gleichzeitig die Kontrolle in den Händen zu behalten. Durch die Nutzung der neuesten Aktualisierung auf ihren Plattformen haben die Kunden nun die Möglichkeit, das Wachstum ihres Kontos rund um die Uhr zu verfolgen. Als Teil des Full-Service müssen die Kunden die Handelsentscheidungen nicht selbst treffen, sondern die Verantwortung an das Expertenteam von CTE Capital delegieren. Alles, was Anleger tun müssen, ist, ein Anlagekonto zu eröffnen, eine Anlageeinlage zu tätigen und das Anlagewachstum zu überwachen.

Die Handelsergebnisse, die täglich aktualisiert werden, werden den Anlegern auch über ihr Online-Konto-Dashboard zur Verfügung gestellt.

Ihr professioneller Ansatz

Die Kombination aus einem sehr erfahrenen und professionellen Investmentteam und einer innovativen Investitionsstrategie ermöglicht es CTE Capital, eine beeindruckende und beständige Rendite für ihre Kunden zu erzielen.

Ihr Fachwissen ist in ihrem sorgfältigen Ansatz für Marktforschung und Produktentwicklung sowie in ihrer Beständigkeit bei der Anpassung an das sich schnell und ständig verändernde Umfeld der globalen Finanzmärkte, mit denen sie handeln, zu finden.

Die Handelsstrategie von CTE Capital beinhaltet den Einsatz von Maschinen mit künstlicher Intelligenz, die versuchen, von den volatilen Bewegungen auf den Märkten zu profitieren, sie passen ihre Technologie ständig an, um einen Wettbewerbsvorteil auf den Märkten zu erhalten. Der Handelsvorteil, den ihre Handelssysteme haben, wird durch die zugrunde liegende Handels- und Analysekompetenz ihres Investmentteams weiter ergänzt.

Digitale Währungs-/Stabilitätsmünz-/Tokenisierungsserie

Digitale Währungs-/Stabilitätsmünz-/Tokenisierungsserie: Auszüge aus dem KPMG Fintech 2019 Bericht

KPMG, eine renommierte niederländische Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit Sitz in den Niederlanden, hat ihren Fintech100-Bericht 2019 veröffentlicht, um die 100 besten Fintech-Unternehmen der Welt zu ermitteln. Die Liste zeigt einen Rückgang der Bitcoin Profit Unternehmen, verstärkt aber die Innovation in der Zahlungsindustrie. Das Fintech100 ist eine Kooperation zwischen H2 Ventures und KPMG und analysiert den Fintech-Bereich weltweit. Das Fintech100 umfasst eine Top 50 und eine Emerging 50 und zeigt weltweit diejenigen Unternehmen auf, die die Vorteile von Technologie und Antriebsstörungen in der Finanzdienstleistungsbranche nutzen.

Mit Bitcoin Profit zu gewinnen

Ein kurzer Blick auf die Highlights:

  • 42 Unternehmen aus dem asiatisch-pazifischen Raum (einschließlich Australien und Neuseeland),
  • 36 Unternehmen aus Großbritannien und EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika) sowie 22 Unternehmen aus Amerika (Nord- und Südamerika).

In der sich die chinesische Dominanz der Top 10 in den letzten Jahren im Jahr 2019 verjüngt hat, aber es ist ein Anstieg der Unternehmen aus dem gesamten asiatisch-pazifischen Raum (einschließlich China) zu verzeichnen, die die Top 6 und 7 der Top 10 der Fintech-Unternehmen im Jahr 2019 vertreten, wobei China erneut die Top 10 Positionen einnimmt (3). Im Jahr 2019, dem Aufkommen Indiens als Fintech-Kraft, die 2 Top-10-Positionen einnimmt und insgesamt 8 Unternehmen auf der diesjährigen Liste hat.

Die Top 100 der Fintech-Unternehmen in allen Sektoren sind wie folgt:

  • 27 Zahlungs- und Transaktionsgesellschaften,
  • 19 Vermögensverwaltungsgesellschaften,
  • 17 Versicherungsgesellschaften,
  • 15 Kreditunternehmen,
  • 13 Unternehmen, die in mehreren Fintech-Bereichen tätig sind, und
  • 9 Neo-/Challenger-Banken.

KPMG wies auf das offene Bankwesen hin und die Kryptoinnovation durch Bitcoin Profit bleibt laut Rankings stark. Ihr optimistischer Bericht in der Vergangenheit über die Kryptowährung rezitierte die Aufwärtstendenz der Krypto-Assets mit der Institutionalisierung, in dem sie behauptete, dass institutionelle Investoren in die Kryptoindustrie eintreten sollten, um ihr Potenzial zu „realisieren“. Wir erleben jetzt, dass die Interessen der Institutionen in der Bandbreite der Kryptosysteme zunehmen.

Darüber hinaus enthüllt der Bericht (FinTech2019) einen signifikanten Anstieg der Risikokapitalfinanzierung von Fintech-Unternehmen. Die Unternehmen auf der Liste 2019 haben in den letzten 12 Monaten über 70 Mrd. USD Risikokapital (eine Steigerung von 35% gegenüber dem Vorjahr) und über 18 Mrd. USD Kapital aufgenommen.